Cannabuter

Cannabutter

Cannabutter-Rezept – So machst du Cannabis-Butter selbst

Für viele Cannabis-Rezepte ist Cannabutter die Basis. Heute kann Cannabis nicht nur geraucht werden, sondern man kann viel mehr damit machen. Viele Menschen wollen heute auch mit Cannabis kochen. Man findet heute zahlreiche Rezepte und es gibt praktisch nichts mehr, das man nicht mit Cannabis verfeinern kann. So kann man zum Beispiel leckere Brownies mit Cannabis zaubern oder auch ganze Hauptmahlzeiten. Cannabutter ist also eine Grundlage, die man für so manches Rezept benötigt. Cannabis-Butter ist nicht schwer herzustellen, wenn man das passende Rezept kennt. Wie stellt man nun die passende Cannabis-Butter her und was benötigt man für diese? 

Die Zutaten für die Butter 

Für die Cannabis-Butter benötigt man Gras, Wasser sowie Butter. Das Gras sollte dabei sehr fein gemahlen sein, damit das beste Ergebnis erzielt werden kann. Ein spezieller Gras-Grinder kann dafür verwendet werden. Möchte man eine größere Menge der Butter erzeugen, sollte man zum Stabmixer greifen. 

Das Rezept

Benötigt werden: 

– 1 Topf 

– 1 Abseihtuch bzw. ein feines Sieb 

– 1 Glas- bzw. Plastikbehälter für die Lagerung der fertigen Butter 

– 250 Gramm Butter 

– rund 14 Gramm Gras 

Je nach der Qualität des Grases kann natürlich mehr oder weniger verwendet werden. Es gilt also auch in diesem Fall: Einfach ausprobieren! 

Die Zubereitung

Zuerst muss rund 1 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen gebracht werden. Das Wasser sollte stets rund 3 bis 4 Zentimeter hoch im Topf stehen. Die Butter wird danach hinzugefügt. Dazu kann man sie in kleine Stücke schneiden, damit sie einfacher und schneller schmelzen kann. Wer möchte, kann sie natürlich auch als ganzes Stück in den Topf legen. Die Butter sollte in jedem Fall komplett zerlaufen. 

Im nächsten Schritt wird das gemahlene Gras nun beigefügt. Dazu muss man nicht unbedingt die Blüten verwenden, sondern kann auch Verschnitt, Reste oder sogar kleiner Äste in die Mischung mit zermahlen. Das Gras wird nun mit der Butter vermengt. In diesem Moment muss auch die Temperatur gesenkt werden, denn die Masse sollte nun nur mehr leicht köcheln. 

Am besten ist es, wenn die Mischung nun den ganzen Tag gekocht wird, in jedem Fall jedoch drei Stunden. Zwischendurch sollte die Masse immer wieder umgerührt und auch das Wasser nachgefüllt werden, denn dieses verdunstet. Wenn sich die Flüssigkeiten getrennt haben, entsteht eine ordentliche Fettschicht an der Oberfläche. Nun ist die Mischung fertig. 

So entsteht die Cannabutter

Die Flüssigkeit muss nun vom Gras getrennt werden. Dies funktioniert am besten mit einem Käsetuch oder Abseihtuch. Durch das Tuch kann die Mischung gut ausgedrückt werden. Am besten legt man das Tuch über eine hitzebeständige Schüssel und zurrt es gegebenenfalls mit Gummibändern fest. Dabei sollte man vorsichtig sei, denn Spritzer können dabei entstehen, die sehr heiß sind. Die Mischung sollte also sehr vorsichtig in die Schüssel gegossen und ausgepresst werden. 

Viele Menschen nutzen das ausgekochte Gras nun für Soßen etc. Man kann die Reste natürlich auch einfach nur wegwerfen. Die abgeseihte Masse wir nun über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt, damit sie fest wird. Dort hält sie rund 2 Wochen lang. Natürlich kann man die Butter auch einfrieren und sie dann länger nutzen. 

Für was kann die Butter verwendet werden? 

Die Butter kann natürlich mit anderen Zutaten wie Knoblauch, Zucker oder Chili auch gerne verfeinert werden. Hierbei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Mit der Butter kann natürlich ein Gericht gezaubert werden, Speisen können mit ihr angebraten werden und natürlich kann man sie auch für die Zubereitung von Cannabis-Brownies verwenden. Der Fantasie sind dabei also absolut keine Grenzen gesetzt! 

Fazit 

Cannabutter ist sozusagen ein Basisrezept und bildet die Grundlage für viele unterschiedliche Speisen. Die Butter kann auf einfachste Art hergestellt werden und wird für unterschiedliche Rezepte genutzt. Dabei kann man auch unterschiedliche Zutaten hinzufügen und somit einzigartige Kreationen zaubern. Diese müssen nicht immer herzhaft sein, sondern können auch gerne einmal ein klein wenig Süße mit ins Spiel bringen!

You May Also Like

cbd dinkel brot

Dinkel-Hanf-Brot

CBD brötchen

Cannabis-Roggen-Brötchen

cbd mayo

Cannabis Mayonnaise

CBD toast

Cannabis Toast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − zwei =